Programm

Download der Vorträge PDF Vorträge 2017


Sonntag, 10.09.2017
19:00Eröffnungsabend am Schlossberg
Montag, 11.09.2017
08:30Anmeldung
09:00Eröffnungsworte
09:30C.Först (Rail Cargo Austria AG)
Schienenfahrzeuge der Zukunft - Erwartungshaltungen der ÖBB
Fern- & Hochgeschwindigkeitsverkehr
10:00M.Offer, H-G.Langer (Siemens AG)
Das Zusammenspiel von Innovationen beim ICE 4
10:30A.Mazzone, N.Hohenbichler (Bombardier Transportation)
Lokomotiven - Trends in der Entwicklung der Triebfahrzeuge
11:00Kaffeepause
11:30A.Netzel (Talgo GmbH)
Talgo AVRIL-Züge für Renfe / erstmalige Anwendung von 2+3 Bestuhlung im europäischen HGV
12:00L.Michielsen, P.P.Frielink, E.Snijders, L.Verkaik (NS, Ricardo Rail)
New Intercity Trains of NS
12:30Mittagspause
Regionalverkehr
14:00J.Plomer
Entwicklung eines Doppelstocktriebzuges mit speziellem Fahrwerk
14:30M.Kammler, C.Küter (Siemens AG)
Das Rohbau- und Fahrwerkskonzept des Mireo
15:00S.Scharf (Bombardier Transportation)
Markteinführung des Bombardier TALENT 3 mit Ausblick
15:30A.Garcia-Ricos, J.E. Alhambra (Stadlerrail Valencia)
Stadler EURODUAL: the Universal locomotive
16:00Kaffeepause
Städtischer Verkehr
16:30M.Froehlich, G.Frizen, J.Meupong (Bombardier Transportation)
Hochintegrierte Antriebstechnik für Niederflur-Straßenbahnen
17:00G.Dürrschmidt, M.Beitelschmidt (Stadtwerke München GmbH, TU Dresden)
Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz von Straßenbahnfahrzeugen
17:30A.Brinkmann, S.Jenne, T.Kasprzyk (Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH)
Innovative Radsätze und Losradachsen für moderne Niederflurstraßenbahnen
18:00Ende der Vorträge
anschließendGemütlicher Tagesausklang
Dienstag, 12.09.2017
Güterverkehr
08:30A-M.Sonntag, D.Jobstfinke (SBB Cargo, TU Berlin)
Die Automatische Mittelpufferkupplung im Schienengüterverkehr - neue Ansätze
09:00M.Gnann, G.Hauser, T.Bomke, N.Kempe (SBB, Alstom Schienenfahrzeuge AG)
Neue Zweikraft-Lokomotiven PRIMA H4/Aem940 - Anforderungen und Umsetzung
09:30Y.Yang (CRRC Zhuzhou Locmotive Co., Ltd.)
Rangierlokomotiven mit innovativen Antriebskonzepten
10:00Kaffeepause
Zulassung
10:30G.Schabl (BMViT)
Fahrzeugzulassung im 4. Eisenbahnpaket
11:00M.Debudey (Siemens AG)
Die interoperable Zulassung der Class 374 Eurostar - Erfahrungen aus der Zulassung gespiegelt am aktuellen Stand der Konzeption des 4. Eisenbahnpaketes
11:30S.Heinz, F.Kröger (DB Systemtechnik GmbH)
Das neue UIC-Merkblatt 541-05 (3. Ausgabe) zu Gleitschutzanlagen - Hintergründe und Auswirkungen für die Durchführung von Gleitschutzversuchen
12:00M.Mayer, A.Rosenkranz, U.Sorgalla (RTA Rail Tec Arsenal Fahrzeugversuchsanlage GmbH)
Funktionstest unter unwirtlichen Wetterbedingungen zur Erhöhung der Zuverlässigkeit
12:30Mittagspause
Antrieb & Energieeffizienz
14:00J.Blassmann (MTU Friedrichshafen GmbH)
Gesamtenergieeffizienz und gesamtheitliche CO2-Emissionen von Antriebslösungen - Vergleich von Batterieelektrischen-/Brennstoffziellen- und Dieselhybridantrieben in Triebzügen
14:30M.Glasl (Voith Digital Solutions Austria GmbH & Co KG)
Energieeffiziente Auslegung des Antriebs elektrischer Schienenfahrzeuge des Nahverkehrs
15:00H.Flerlage, A.Mazzone, S.Von Mach (Bombardier Transportation )
Neue Fahrzeugfunktionen durch den Batteriebetrieb von Schienenfahrzeugen mit Speichern hoher Leistung und optimiertem Energiemanagement
15:30Kaffeepause
Rad/Schiene
16:00H.True, L.E.Christiansen
Warum ist es so schwierig die lateralen Gleisstörungen durch Messungen der Fahrzeugdynamik zu bestimmen?
16:30K.Mädler, T.Kolbe (DB Systemtechnik GmbH)
Rad-Schiene-Kontakt im HGV - Veränderungen aus Sicht der Profilgeometrie und des Werkstoffes
17:00A.Jörg, K.Riessberger (VoestAlpine Schienen GmbH, Technische Universität Graz)
Beitrag moderner Werkstoffe zur Optimierung des Fahrzeuglaufs
17:30C.Salander, T.Strobel, S.Skorsetz (Universität Stuttgart)
Methode zur Bewertung der Interaktion Stadtbahnfahrzeug-Infrastruktur - Wie lassen sich Grenzwerte ausreizen?
18:00Ende der Vorträge
19:00Wissenschaftsabend
T.Klindt
Können Roboter sündigen? – Digitalisierung zwischen Technik und Recht
Mittwoch, 13.09.2017
Instandhaltung
08:30F.Schmid, J.Wirnsperger, V.Gassmann, K.Zöscher (ERC GmbH)
4 Jahre ECM Verordnung - Erfahrungen und Ausblick
09:00D.Seckler (Knorr-Bremse - Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH)
Next Generation "Condition based Maintenance" - From Big to Smart Data
09:30M.Meyer, I.Nerlich (Emkamatik GmbH, SBB Infrastruktur)
Ermittlung örtlicher Zug-Bremskraftkollektive für das SBB-Netz und verbesserte Prognosen von Rollkontakt-Ermüdungsschäden
10:00D.Takács (MAV-HEV Zrt)
Schienenfahrzeugmodernisierung bei der Budapester Vorortebahn, lohnt es sich oder nicht?
10:30Kaffeepause
Autonomes Fahren & Digitalisierung
11:00C.Sagmeister (ÖBB Infrastruktur AG)
Automatisiertes Fahren aus Sicht eines Infrastrukturbetreibers
11:30G.Fregien, V.Hill (Knorr-Bremse München, NYAB USA)
Autonomous freight train operations – best practices from a technology provider for driving machines
12:00L.Kronsteiner, K.Bleibohm (Knorr-Bremse GmbH, TÜV Rheinland InterTraffic GmbH)
Cybersicherheit von Zugsystemen
12:30T.Strang, A.Lehner (Intelligence on Wheels)
Virtuelle Infrastruktur sichert Züge auf Kollisionskurs
13:00J.Winter (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.)
NGT-Fernverkehr im Kontext intermodaler Transportketten
13:30Schlussworte und Ende der Tagung