Programme

Sunday, 14.04.2019
19:00Welcome Reception
Monday, 15.04.2019
08:30Registration
09:00Opening Speeches
09:45S.Jeschke (Deutsche Bahn AG)
Bahn im Zeitalter von 4.0: Trends, Innovationen, Chancen
10:15Coffee & Tea
Vehicles
10:45M.Kopp, A.Prix (Siemens Mobility GmbH)
Velaro Novo – höchste Wirtschaftlichkeit für den Hochgeschwindigkeitsverkehr
11:15J.Hofman (University of West Bohemia)
Können die fahrdrahtlosen Batterietriebzüge die Dieseltriebzüge auf den regionalen Strecken ersetzen?
11:45C.Mager, J.Steinbauer, D.Balatinac (Siemens AG)
Mireo Plus – Ein Hochleistungs-Brennstoffzellen-Batterie-Antrieb in einem Traktionsbaukastensystem
12:15D.Schall, A.Wieske (Gmeinder Lokomotiven GmbH, ArcelorMittal Eisenhüttenstadt Tansport GmbH)
Rangierlokomotive DE75 BB – erste Erfahrungen aus dem Betrieb und Vergleich der Varianten Hybrid und Dual-Engine
12:45Lunch Break
Vehicles
14:00J.Kometer, G.Seelos, B.Kurzeck, F.van der Linden (PROSE GmbH)
Alternative Antriebsvarianten für Schienenfahrzeuge – Trend zur Vermeidung bzw. Reduktion von Verbrennungskraftmaschinen
14:30N.Erd, S.Lingl, A.Binder (TU Darmstadt, VGF)
Energieeinsparung durch Schwungradspeicher in Straßenbahnnetzen: Eine Simulationsstudie im Stadtbahnnetz der VGF
15:00H.Weiß, B.Werzer, J.Hartl, H.Tisch (Universität Leoben, ÖBB)
Elektrolokomotive im Verschubbetrieb außerhalb der Oberleitung – Sicherheitsaspekte, Realisierung und Test des Demonstrators ÖBB 1063.038
15:30Coffee & Tea
Vehicles
16:00R.Rath, S.Krexner (Graz Linien, Bombardier Transportation Austria GmbH)
Elektrische Ertüchtigung der Fahrzeugserien 500 und 600 der Graz Linien
16:30J.Wagner, H.Schreiner (Molinari Rail Austria GmbH, Zillertaler Verkehrsbetriebe)
Zillertalbahn 2020+ Fahrzeugbeschaffung mit alternativer Antriebsenergie
17:00G.Harer, R.Kiss, S.Walter (Steiermarkbahn und Bus GmbH, Steiermärkische Landesbahnen, Steiermärkische Landesregierung)
Zukunft Murtalbahn – ein komplexer Prozess zur Definition maßgeschneiderter Schmalspurfahrzeuge
17:30M.Molinari, A.Torrico (Molinari Rail AG, UDC Bolivien)
Anforderungen an Schmalspurfahrzeuge
18:00End of Presentations
followed byGet-Together
Tuesday, 16.04.2019
Certification
08:30C.Weidemann, T.Ständer, J.Drewes (TÜV SÜD Rail GmbH)
Die neue Fahrzeugzulassung im 4. Eisenbahnpaket aus Sicht einer Bewertungsstelle
09:00T.Legler, U.Bikle (Stadler Bussnang AG)
Typentests EC250 / Giruno für die Zulassung in vier Ländern
09:30A.Volk, H.Germroth (Sconrail AG)
Ausweitung der ECM-Verordnung auf Lokomotiven und Personenfahrzeuge – Rahmenbedingungen und Erfahrungen aus der Praxis
10:00Coffee & Tea
Freight traffic
10:30S. Hofstetter (SBB Cargo AG)
Weiterentwicklung Schienengüterverkehr: vom 5L-Wagen zum intelligenten Güterzug
11:00D.Jobstfinke (TU-Berlin)
Überlange Güterzüge - Herausforderungen aus bremstechnischer und längsdynamischer Sicht
11:30P.Wanek-Pusset, M.Smoliner (Innofreight Solutions GmbH, TUGraz)
Steel Logistic Systems – Innovative und effiziente Logistiklösungen durch modulare Ladeeinheiten für die mitteleuropäische Stahlindustrie
12:00P.Herincs (ÖBB Technische Services GmbH)
Der innovative Plattformwagen der Rail Cargo Group
12:30Lunch Break
Rail/Wheel
14:00H-P. Gänser, S.Jenne, F-J.Weber (MCL, GHH, Siemens AG)
Forschungsprojekt Eisenbahnfahrwerke 3 - Ergebnisse
14:30J.Holzfeind, H.Ossberger, A.Jörg (Voestalpine VAE GmbH)
Optimierung des Gesamtsystems Bahn am Beispiel einer Weichenüberfahrt
15:00H.Eicher, T.Falk (BAV, SBB AG)
Interaktion Rad/Schiene in extra kleinen Radien (R<250 m/Prüfbereich 5)
15:30Coffee & Tea
Rail/Wheel
16:00R.Schmid, M.Vorhofer (ÖBB Infrastruktur AG, ÖBB Technische Services GmbH)
Das „Fahrzeug-Fingerprint“-Konzept zur Schonung von Infrastruktur und Fahrzeug
16:30M.Juris, T.Neubauer, S.Behringer, T.Tegtmeier (DB Systemtechnik GmbH)
Calculation of wheel profile wear and approaches for wheel profile optimisation
17:00D.Scholdan (ELH Eisenbahnlaufwerke Halle GmbH & Co KG)
Verringerung Spurkranzverschleiß bei 25 t RSL durch veränderte Rad-Schiene-Berührgeometrie bei dem neuen Güterwagendrehgestell RC 25 NT
17:30S.Menth, I.Nerlich (Emkamatik GmbH, SBB AG)
Sichtbare Zusammenhänge zwischen dem dynamischen Adhäsionsverhalten von Antrieben und Schienenschäden
18:00End of Presentations
19:00Academic Venue
Wednesday, 17.04.2019
ATO
08:30Markus Barth (Schweizerische Südostbahn AG)
ATO auf bestehender Infrastruktur - rasche Schritte zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Produktivität
09:00M.Stättner, C.Sagmeister, C.Robl, E.Schnieder, R.Schild (M2C Expertcontrol GmbH, ÖBB Infrastruktur AG, TU-Braunschweig, Schild & Partner GmbH)
Sichere, hochgenaue und verfügbare Lokalisierung für gleisgebundene Objekte
09:30M.Kékesi (MÁV-Start)
Autonomes Fahren von Zügen – Technische Lösungen und Zulassungsfragen bei autonomer Fahrt
10:00M.Hofmann, H.Last, C.Klier (Siemens AG)
Die erste autonome Tram von Siemens – Erfahrungen und Herausforderungen aus dem Forschungsprojekt mit den Verkehrsbetrieben in Potsdam ViP
10:30Coffee & Tea
Maintenance
11:00J.Emmelheinz, T.Moshammer, T.Hempel, A.Hauptvogel (Siemens Mobility GmbH)
Ganzheitliche Betrachtung des Systems Eisenbahn – Instandhaltung von Fahrweg & Fahrzeug im Zeitalter des Internets der dinge
11:30H.Möller, H.Gau, T.Klockow, J.Eichhorn (DB Systemtechnik GmbH)
DB Systemtechnik 4.0 - Digitale Lösungen für das System Bahn zur Erhöhung der Zuverlässigkeit und Senkung der LCC
12:00M.Bürger (Plasser & Theurer Export von Bahnbaumaschinen GmbH)
ATO bei Gleisarbeiten zur Optimierung der Rad/Schiene-Kräfte
12:30R.Schmid, W.Zottl, P.Mittermayr (ÖBB Infrastruktur AG, Büro f. angewandte Mechanik und Mathematik)
OBAL – Messung von Radprofilen bis 250 km/h
13:00T.Hoffmann (Siemens Mobility GmbH)
Warum uns fehlende Innovationen teuer zu stehen kommen - Lebenszykluskostenmodelle bei der Fahrzeugbeschaffung
13:30Closing Speech and End of Conference

Direction to the Academic Venue